Produktion



KISH-KUSH
Spuren Einer Begegnung


mit Daniel Gol unt Alessandro Nosotti
Buch und Regie:
Daniel Gol
Laura Marchegiani
Alessandro Nosotti

Finalist des Preises 'Scenario Infanzia 2008'


Festival 'UNA CITTA' PER GIOCO 2009', Vimercate (MB) - ITALIEN
Festival 'MAGGIO ALL'INFANZIA 2009', Foggia (FG) - ITALIEN
Festival 'IMMAGINI DELL'INTERNO 2009', Pinerolo (TO) - ITALIEN
Festival 'INCANTI 2011' - Torino (TO) - ITALIEN
Internationales Festival 'PANOPTIKUM 2012' - Norimberga - DEUTSCHLAND
Internationales Festival 'DELLE OMBRE 2012'
Staggia Senese (SI) - ITALIEN
Internationales Festival 'THE WAY TO THE THEATRE 2012'
Seoul - KOREA
Internationales Festival 'STARKE STUKE 2013
Francoforte - DEUTSCHLAND
Internationales Festival 'KUSS - Kuck! Schau! Spiel! 2013'
Marburg - DEUTSCHLAND
Internationales Festival 'RUTTIA' 2013' - Helsinki - FINNLAND
Internationales Festival 'KORKZAK' 2013' - Varsavia, POLEN
Internationales Festival 'HAMEDAN' 2013' - Hamedan, IRAN
Internationales Festival 'SHOWBOX' 2013' - Oslo, NORWEGEN
Focus Teatrodistinto 2014 - Lione - FRANKREICH
Internationales Festival 'KROKUS' 2014' - Hasselt, BELGIEN
Internationales Festival 'OPENING DOORS' 2014 - Aberystwyth, WALES
Internationales Festival 'ZEBU' 2014' - Copenhagen, DÄNEMARK
'EDUCATIONAL PROGRAM 2014' - New York - U.S.A.
Internationales Festival 'DE BETOVERING 2014' - Den Haag - NIEDERLANDE
Internationales Festival 'MOMIX 2015' - Kingersheim, FRANKREICH



Der Ausländer, seine Sprache, sein Geschmack.

Seine Geschichte, sein Raum.

Mein Raum.

Die Angst.

Die Mauer.


Die Vorstellung “Kish-Kush” (Finalist des Preises “Scenario Infanzia 2008”) gibt den jungen Schülern an Unterschied, Begegnung und gemeinsames Kennenlernen zu denken.

Kish-Kush (Wirrwarr) wird eine Phantasiewelt, ein leerer Raum, der zwei gesonderte Menschen enthält.

Am Anfang ist die Bühne in zwei Teile geteilt und die Zuschauer können zwei verschiedene Aussichtspunkte der Aktion haben.

Mit Gegenstände, Schatten und Stimmen schaffen es die Schauspieler, sich kennenzulernen.

Der geteilte Raum kann jetzt neue Bilder, Geschichten und Konflikte enthalten.

Eine Geschichte über Schweigen, Unverständnis und Beziehungschwierigkeiten: Kish-Kush ist ein Wirrwarr und damit kann man lernen, den Unterschied zu respektieren und anzuerkennen.

Die Schauspieler sprechen zwei verschiedene Sprachen: der erste ist ein grammelot, d.h. eine Mischung aus Arabisch und Hebräisch; der andere kann Italiener, Franzose oder Engländer sein.

Dauer: etwa 50 Minuten.

Empfohlenes Alter: ab 3 Jahren.


Bildergalerie

Video






Contacts
Daniel Gol: +39-335-437941

e-Mail: teatrodistinto@yahoo.it